Rudern in Hamburg

Rowing Hamburg
Image Source: hamburg.de

Rudern verbindet Kraft, Ausdauer, Teamgeist und Spaß. Als lebenslanger Sport, ist Rudern ein ideales Training für alle Altersgruppen und für alle Jahreszeiten, egal ob Sie einen Sport suchen, um fit zu bleiben, Ihre Muskeln aufzubauen oder als Ausgleich zur Arbeit.

 

Sich in die Riemen legen oder im Skiff um die Alster, auf den herrlichen urbanen und gleichzeitig grünen Kanälen gleiten und dabei nebenbei Ihre Fitness steigern, können Sie mit Hilfe einer der vielen Ruder-Clubs. Als Mitglied stehen Ihnen Ruderboote zur Verfügung sowie die notwendige Ausrüstung.

 

Ferner bieten die Clubs Veranstaltungen im geselligen Bereich an, die das Clubleben auf eine angenehme Weise abrunden. Neueinsteiger werden mit Spaß und guter Laune in die „Ruderkunst“ eingeführt.

 

Sie erhalten an Land eine gründliche Einweisung und es werden Ihnen die nötigen Feinheiten und Kniffe beigebracht. Profis zeigen ihnen die richtige Technik und Haltung auf einem der Rudergeräte. Danach geht es aufs Wasser.

Hamburg, die Wiege des Rudersports in Deutschland

Der erste Ruderverein Deutschlands wurde in der Hansestadt gegründet. Johan Cesar VI.

 

Godeffroy gründete im Jahr 1836 den Hamburger Ruder-Club und brachte damit den Rudersport aus England nach Deutschland. Schon 1844 gab es die erste deutsche Ruderregatta.

Skullen und Riemenrudern

Das Skullen eignet sich hervorragend gerade für Anfänger. Bei dieser Technik, hat man in jeder Hand einen Skull (Ruder).

 

Beim Riemenrudern bewegen beide Hände nur einen Riemen (Ruder).

Warum rudern? – Freizeitangebote

Rowing Hamburg ( Many Competitors )
Image Source: rudern.de

Rudern begeistert Menschen jeden Alters und ist keineswegs langweilig. Außerdem werden Sie so leicht keine zweite Sportart finden, die auf gelenkschonende Weise alle Muskelgruppen beansprucht und die Kondition steigert.

 

Rudern ist Kraft- und Ausdauertraining in einem und bringt zudem jede Menge Spaß. Erleben auch Sie im Mannschaftsboot oder Einer Hamburgs tolles Wasserrevier.

 

Der Natur ganz nah. Nehmen Sie an einer der zahlreichen Wanderfahrten teil und rudern Sie, zum Beispiel auf den Seen in Mecklenburg-Vorpommern, auf der Donau, Oberelbe, dem Main, Neckar oder der Mosel.

 

Machen Sie eine Fahrt ins „Blaue“ und lernen Sie andere Ruderer und Gewässer kennen. Dabei steht keine sportliche Höchstleistung im Vordergrund, sondern der Fahrt-Genuss und ein einmaliges Naturerlebnis.

 

Ob allein im Skiff unterwegs, im 2er oder Achter, die Ruder-Clubs bieten ihren Mitgliedern eine Vielfalt an Rudermöglichkeiten an. Darüber hinaus gibt es auch für den Breitensport Trainer und Traininigspläne.

 

Hat man die Anfängerausbildung erfolgreich absolviert, kann man hier sein Können weiter ausbauen und sich sogar auf Regatten vorbereiten.

 

 

Weitere interessante Links:

 

0 Comments